• Holter unter den Top 50 Arbeitgebern

    Holter unter den Top 50 Arbeitgebern

    trend ermittelte erneut die besten Arbeitgeber Österreichs

    Das Magazin trend hat die Ergebnisse des Arbeitgeber-Rankings für 2018 veröffentlicht. Gemeinsam mit dem Hamburger Statistikunternehmen Statista, der Bewertungsplattform kununu und dem Karriere-Netzwerk Xing ermittelte trend – wie auch schon 2017 – die 300 besten Arbeitgeber Österreichs. HOLTER hat es in der Branche Großhandel auch heuer wieder unter die Top 3 geschafft. Im Gesamtranking konnte HOLTER ganze 16 Plätze gut machen und auf Platz 48 in die Top 50 der besten Arbeitgeber Österreichs aufsteigen.

    Weiterlesen ...  
  • HOLTER-Abholzentrum in Graz eröffnet

    HOLTER-Abholzentrum in Graz eröffnet

    Ausbau des Service-Netzwerks im Süden Österreichs

    Nachdem in den vergangenen eineinhalb Jahren vier Abholzentren in Wien eröffnet wurden, setzt HOLTER die Verdichtung des Service-Netzwerkes für Abholkunden nun auch im Süden Österreichs fort.

    Weiterlesen ...  
  • Logistik mit innovativem Transportsystem

    Logistik mit innovativem Transportsystem

    Fahrerlose Warentransporte im Zentrallager eingeführt

    Als erstes Unternehmen österreichweit hat HOLTER in seinem Zentrallager in Wels kürzlich ein innovatives, fahrerloses Transportsystem (kurz FTS) der Firma Linde Fördertechnik eingeführt. Teil dieses Systems sind zwei automatisch gesteuerte Flurförderfahrzeuge, die beladene Paletten eigenständig von definierten Plätzen, sogenannten Bahnhöfen, im Lager abholen und in die Versandhalle an dafür eingerichtete Zielplätze bringen.

    Weiterlesen ...

Land OÖ fördert Optimierung erneuerbarer Energiegewinnungsanlagen

Noch bis 30. Juni 2018 ist in Oberösterreich die Förderung für die Optimierung von bestehenden erneuerbaren Energiegewinnungsanlagen verfügbar.

In die Jahre gekommene erneuerbare Energieanlagen verlieren oft an Effizienz oder sind nicht ideal eingestellt. Durch eine Optimierung können sowohl die Energieeffizienz gesteigert als auch die Energiekosten gesenkt werden. Diese Optimierung fördert das Land Oberösterreich noch bis 30. Juni 2018 mit 50% der anrechenbaren Kosten bzw. maximal 3.000 Euro. Um die Förderung beanspruchen zu können, muss die Inbetriebnahme der erneuerbaren Energiegewinnungsanlage mindestens 5 aber nicht länger als 15 Jahre zurückliegen. Pro Standort kann einmalig ein Investitionszuschuss gewährt werden.

Alle detaillierten Infos rund um die Förderung bekommen Sie auf der Website des Landes Oberösterreich.

Facebook
Youtube
Xing
Instagram